Skip to main content
Nach oben Scrollen
Was ist Inbound Marketing?
12.01.2018

Was ist Inbound Marketing?

Generell geht es beim Inbound-Marketing darum, passende Ressourcen zur Verfügung zu stellen, damit das Unternehmen von den Kunden entdeckt wird – statt diese mit traditioneller Werbung (Outbound-Marketing) zu erreichen. Denn mal ehrlich: Haben Sie in Ihrem Browser einen Ad-Blocker installiert? Klebt auf ihrem Briefkasten der Aufkleber „Keine Werbung“? Schalten Sie bei der Fernsehwerbung auf einen anderen Kanal – wenn Sie nicht schon längst zu Netflix & Co gewechselt sind?

Klassische Werbeformen, wie Postwurfsendungen, Radio- und Fernsehwerbung, Flyer oder Telefonmarketing, werden von den meisten als störend empfunden. 84 % der 25- bis 34-jährigen Internetnutzer verlassen eine Website sogar eher wegen exzessiver Werbung. Kurz gesagt: Der Aufwand für klassische Werbung wird immer größer – und damit teurer. Zudem ist diese Art der Kundenkommunikation für viele Zielgruppen nicht mehr zeitgemäß.

Pull statt Push oder: Begeistern statt bedrängen

Das Inbound-Marketing gibt die Entscheidung für die Kontaktaufnahme an die Kunden ab. Dazu stellt ein Unternehmen ihren potenziellen Käufern alle relevanten Informationen bereit – abgestimmt auf die jeweilige Phase im Kaufprozess, der sogenannten Buyer’s Journey.

Auf welche Art diese Informationen und Inhalte ausgespielt werden hängt von vielen Faktoren ab – beispielsweise von Ihrer Zielgruppe oder von den Social-Media-Kanälen, die Sie in Ihrem Unternehmen nutzen. Beispiele für typische Inhalte sind Produktvideos, Infografiken oder Blogartikel – jeweils SEO-optimiert für die Suchbegriffe und Fragen der potenziellen Kunden in den einzelnen Phasen Ihrer Buyer’s Journey.

Inspirationsphase / Bewusstseinsphase

Die potenziellen Kunden informieren sich über ein Problem bzw. werden sich auch erst bewusst, dass sie ein Problem haben.

Passende Inhalte:

  • Problembeschreibungen
  • Lösungsübersichten
  • Analysen
  • Expertenwissen
  • White Papers (PDF-Dokumente mit ausführlichen Anleitungen etc.)
  • Studien
  • How-to-Artikel

 

Recherche / Überlegungsphase

Nachdem die potenziellen Kunden ihr Problem jetzt konkret benennen können, suchen sie nach Lösungsmöglichkeiten.

Passende Inhalte:

  • Anschauliche Beschreibungen der Lösung/des Angebots
  • Typische Fallstricke
  • Vergleichstabellen mit allen Details zum Produkt
  • Vorstellung der Vor- und Nachteile
  • Produktvideos

 

Entscheidungsphase

Die potenziellen Kunden haben sich für eine Lösungsvariante entschieden und vergleichen nun mehrere Anbieter.

Passende Inhalte:

  • Demos
  • Testimonials / Beispiele
  • Kundenbewertungen
  • Zertifikate
  • Testberichte
  • (Online-)Beratungsgespräche

 

Kauf/Conversion

Der potenzielle Kunde entscheidet sich für einen Anbieter und wird zum Käufer. Jetzt geht es darum, ihn in seiner Entscheidung zu bestärken und ihn zum Stammkunden zu machen.

Passende Inhalte:

  • Dokumentationen
  • Anleitungen
  • Hilfestellungen
  • Empfehlungen weiterer Produkte oder Dienstleistungen
  • Zufriedenheitsbefragungen
  • Einladung in den Kundenclub o.ä.
  • Weihnachtskarten, Geburtstagskarten, Kundenmagazine

Wie eine typische Buyer's Journey konkret in der Praxis aussieht, zeigen wir in diesem Blogbeitrag.

Sie möchten Inbound-Marketing einführen?

Wie sieht die Buyer's Journey für Ihre Kunden aus? Welche Inhalte sind bereits vorhanden und welche müssen ergänzt werden? Definieren Sie mit uns gemeinsam Ihre Ziele sowie Ihre nächsten Schritte in einem maßgeschneiderten Marketing-Workshop für Unternehmen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Content Marketing 28.02.2018

Beispiele für die Buyer’s Journey im Inbound Marketing

Im Inbound-Marketing werden die potenziellen Kunden mit passendem Content durch den kompletten Kaufprozess geführt. Wie eine Buyer's Journey konkret aussehen kann, zeigen wir in zwei Beispielen aus verschiedenen Branchen.

Mehr erfahren

Persona-Marketing: Worauf es ankommt

Natürlich ist es nicht falsch, sich bei der Definition von Marketingmaßnahmen auf eine klassische Zielgruppenanalyse zu verlassen – Personas machen aber vieles einfacher.

Mehr erfahren
SEO 06.10.2017

SEO - Jetzt updaten!

Sie wollen bei der Google-Suche ganz oben ranken? Dann sollten Sie sich jetzt auf die aktuell greifenden Google-Updates einstimmen.

Mehr erfahren

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar: